Breaking News

Monat: September 2018

Yacouba Sawadogo.

26. September 2018

Das Aufbereiten des Unmöglichen. Günther Lanier, Ouagadougou 26.9.2018. 1980 werden erstmals die Alternativen Nobelpreise – die Right Livelihood Awards – vergeben. 1980 kehrt Yacouba Sawadogo in sein Dorf in Yatenga im ariden Norden Burkina Fasos zurück. Neun Monate im Jahr fällt da kein Regen und schaut es mehr nach Wüste aus als nach einer Umwelt, […]

Read More

Kurukan Fuga.

19. September 2018

Geburt eines Riesenreiches. Günther Lanier, Ouagadougou 19.9.2018[1]. Mali ist überreich an Geschichte. Vor allem der Handel mit Gold und SklavInnen sorgte für die materielle Basis. Vielleicht schon ab dem 4., spätestens jedoch ab dem 8. Jahrhundert herrschte hier der “reichste König der Welt“ – seine Hunde sollen goldene Glocken getragen haben[2] – über das historische […]

Read More

Vergewaltigt?

12. September 2018

Ab ins Gefängnis! Günther Lanier, Ouagadougou 12.9.2018. Absurder und brutaler als Mauretaniens Umgang mit vergewaltigten Frauen geht nicht mehr. Auch anderswo wird Betroffenen gern eine Mitschuld angedichtet, oder der Vergewaltiger kann seiner Strafe entkommen, indem er sein Opfer heiratet. Mauretanien sperrt nicht die Vergewaltiger, sondern die vergewaltigten Frauen ein.  [1] In Mauretanien wird gerade gewählt. […]

Read More

Das Auge der Sahara.

5. September 2018

Weitab von Nouakchott. Günther Lanier, Ouagadougou 5.9.2018. SklavInnen gibt es im heutigen Mauretanien nach wie vor. Die Gesetze des Landes verbieten diese vormoderne Form extremer Ausbeutung. Doch der Staatsapparat verfolgt Leute, die gegen Sklaverei agitieren, steckt sie gerne ins Gefängnis[1], SklavenhalterInnen hingegen bleiben meist unbescholten. Auch dunkle Hautfarbe bringt Probleme mit sich. Die Macht liegt […]

Read More
Translate »