Radio Afrika International

Durch das Medium Radio wird MigrantInnen aus Afrika die Möglichkeit gegeben, sich und ihre Situation zu artikulieren und damit eine höhere Akzeptanz in der österreichischen Gesellschaft zu erzielen. Mit Hilfe von Sendungen, Podiumsdiskussionen, Radio auf öffentlichen Plätzen tragen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Mediums Radio zu einer erfolgreichen Integration bei.

Radio Afrika International auf Ö1 Campus

Radio Afrika begann seine Sendungen am 21. März 1997 auf Ö1 Campus KHz über den ORF auszustrahlen. Dieses journalistische Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, gegen die Vorurteile, Klischees und Stereotypen über AfrikanerInnen und Afrika zu kämpfen, die oftmals von den Medien verbreitet werden. Radio Afrika International will daher zur Verbesserung der Beziehungen sowohl zwischen den AfrikanerInnen selbst als auch zwischen ihnen und den ÖsterreicherInnen bzw. den EuropäerInnen beitragen.

Mit geringen Mitteln hat der Verein bewiesen, dass das Bild Afrikas in Österreich bzw. in Europa korrigiert werden kann. Das bessere gegenseitige Kennenlernen von AfrikanerInnen und ÖsterreicherInnen bzw. Personen anderer Herkunftsländer ist das beste Instrument, um Vorurteilen und sämtliche Kommunikationsbarrieren entgegenzuwirken. Mit geringem Budget haben die freiwilligen MitarbeiterInnen für das Ziel gekämpft. Radio Afrika International ist eine echte Brücke zwischen Kulturen und zwischen Österreich und Afrika.

Die Begegnung und somit das Beispiel einer multikulturellen Gesellschaft hat sich auch in der Radio Afrika-Redaktion selbst gezeigt. Menschen von unterschiedlicher Herkunft arbeiten nebeneinander und miteinander, um über Afrika und seine Menschen zu informieren. ÖsterreicherInnen und andere EuropäerInnen, AfrikanerInnen, AsiatInnen und AmerikanerInnen arbeiten friedlich zusammen.

Eine enge Zusammenarbeit mit anderen afrikanischen Vereinigungen resultierte in zahlreichen Veranstaltungen und Festen.

Radio Afrika auf ORANGE FM 94.0

Seit 17.8.1998 wird Radio Afrika auch über Radio ORANGE, auf FM 94.0 ausgestrahlt und ist im Raum Wien oder über Internet zu empfangen. Das Program wird den Sendern angepasst und daher unterschiedlich gestaltet. Während auf ORANGE FM 94.0 mehr auf Wien bezogene Themen und Musik zu hören sind, wird auf Ö1 MW 1476 mehr über Afrika informiert. Ziel von Radio Afrika im Programm von ORANGE 94.0 ist es, (Beistrich einfügen und Abstand zwischen 0 und ist machen) die afrikanischen Communities zu Wort kommen zu lassen und sie zu repräsentieren. Radio Afrika International auf Ö1 Campus will durch Hintergrundinformationen das Bild von Afrika und AfrikanerInnen verändern.