Afrika Vernetzungsplattform

 

 

Die Afrika Vernetzungsplattform ist die erste Allianz afrikanischer Communities in Österreich.

Menschen afrikanischer Herkunft sollen vernetzt werden, um effizienter zusammenzuarbeiten – zu diesem Schluss kamen engagierte AfrikanerInnen beim 1. Afrikanischen Bundestreffen im Juni 2009 in Graz. Diese Vision bildete den Ausgangspunkt für die Gründung der AVP. Mittlerweile fanden viele Treffen, sowohl auf Bundes- als auch auf regionaler Ebene statt, um die Strukturen der bestehenden Organisation zu erarbeiten. Als österreichweit agierende afrikanische Vernetzungsorganisation ist sie in dieser Form in Österreich einzigartig. Sie ist in vier autonome regionale Vernetzungszentralen (Wien, Linz, Graz, Salzburg) gegliedert. Die Initiative wird von afrikanischen Organisationen in ganz Österreich getragen.

DIE ZENTRALEN HERAUSFORDERUNGEN:

  • Bewusstseinsbildung für die Lebenssituation von AfrikanerInnen in Österreich
  • Stereotypen Darstellungen und Diskursen Gegendarstellungen entgegensetzen.
  • Die bessere Vernetzung der „African Communities“ in Österreich und auf internationaler Ebene.

DIE AVP WENDET SICH AN:

MeinungsbildnerInnen, JournalistInnen:
Verdeutlichung des Potentials und der vielfältigen Initiativen von AfrikanerInnen, um eine differenzierte Berichterstattung über die Lebenssituation derselben zu gewährleisten.

Politische EntscheidungsträgerInnen:
Bewusstseinsbildung für die Lebenswirklichkeit und die Initiativen von AfrikanerInnen.

AkteurInnen der Zivilgesellschaft (NGO’s):
Austausch über bisherige Erfahrungen; Anstrengungen zur besseren Vernetzung in allen Lebensbereichen.

Mitglieder der Afrika Vernetzungsplattform:
Intensivierung des bereits Bestehenden; regelmäßiger Austausch über wichtige Fragen des gesellschaftlichen Lebens sowie die Anregung für weitere Informations- und Partizipationsinitiativen.

Details: www.afrikaplattform.at