Die afrikanische Diaspora

Mich interessiert hier die Ausstrahlung Afrikas in den Rest der Welt und ich versuche eine Messung, eine ungefähre Quantifizierung seiner Präsenz anderswo – über “seine“ dort lebenden Menschen. Fünf große afrikanische Diaspora-Ströme (“streams“) soll es gegeben haben…

Là-bas ou ici – ob jetzt hier oder dort…

Briefe voller Sehnsucht an die Mutter im fernen Kongo-Brazzaville. Sie bilden das Grundgerüst dieser japanisch-burkinischen Oper im Werden, deren Akt kürzlich uraufgeführt wurde und…

Frauen in Machtnähe

Macht gehört generell und nahezu weltweit Männern. Die Frauen müssen sich schließlich um die Kinder und die Küche kümmern. Aber freilich gibt es Ausnahmen.

Mäuse zum Wahrsagen

Lassen wir uns doch ein bisschen helfen. Die Weisen leben unter uns.
Ein kurzer Auszug aus dem zweiten je von einem “Burkinabè” geschriebenen Buch.

Warum heuert eineR als TerroristIn an?

Günther Lanier, Ouagadougou, 24.3.2021 Um diese Frage für betroffene afrikanische Länder zu beantworten, hat die UNDP im Rahmen ihres Programms “Afrika: Gewaltsamem Extremismus vorbeugen“[1] über zwei Jahre unter ehemaligen Angehörigen extremistischer Gruppen (plus einer Kontrollgruppe)[2] in Nigeria, Kenia, Somalia[3] und Sudan geforscht und auf dieser Basis eine Studie[4] erstellt, die Hintergründe und Motive des TerroristIn-Werdens […]