Event Date:

Event Place:

Weltmuseum Wien, Heldenplatz, 1010 Vienna, Austria

Ausstellung Re:Present – Unlearning Racism

Die Ausstellung ist ein Projekt des Calle Libre Street-Art-Festivals in Kooperation mit dem Weltmuseum. Aktivist*innen und Künstler*innen – unter anderem aus der Street Art Szene – beziehen in den imperialen Räumen des ethnographischen Museums künstlerisch Stellung zu Themen wie Kolonialismus, Rassismus sowie Eigen- und Fremddarstellungen/Repräsentationen.

Das Ziel von Calle Libre und dem Weltmuseum ist es mit der Ausstellung Dialoge zu ermöglichen. Im Weltmuseum Wien werden elf künstlerische Positionen von internationalen Kunstschaffenden ausgestellt. Die künstlerischen Werke haben das Ziel, einen ehrlichen Dialog zu schwierigen Themen in- und außerhalb des Museums zu fördern.

Zu den teilnehmenden Künstler*innen gehören unter anderem Rossel Chaslie, Ricardo Hackl, Olivier Hölzl, Mahir Jamal, Angelo Kreuzberger, Kids of the Diaspora, Ju Mu Monster und Samira Saidi.

Täglich außer Mittwoch: 10 bis 18 Uhr

Dienstag: 10 bis 21 Uhr

Newsletter Abonnieren

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter über unsere Arbeit informiert!